Joe Zawinul

“HEAVY WEATHER” in the Spirit of Joe Zawinul

“HEAVY WEATHER” in the spirit of Joe Zawinul
– Erleben Sie einen unvergesslichen Abend auf der Museumshalbinsel in Steyrermühl!

2017 jährt sich der Todestag der Jazz – Legende Joe Zawinul zum zehnten Mal. Im Österreichischen Papiermachermuseum Laakirchen – Steyrermühl gedenkt man dem Weltstar am 8.7.2017 mit einem Konzert am Tag nach seinem Geburtstag (Beginn: 19:30 Uhr). Der virtuose norwegische Bassist Per Mathisen hat dafür eine Band der Extraklasse zusammengestellt. Gespielt werden Stücke von Zawinul, Jaco Pastorius und Wayne Shorter sowie von Per Mathisen, dessen Kompositionen eine Hommage an die Giganten der legendären Band „Weather Report“ sind. Das Publikum erwartet ein unvergesslicher Abend im Veranstaltungssaal auf der Museumshalbinsel „in the true spirit of Zawinul“!

Line-Up

Per Mathisen, bass, Norway
Gerald Preinfalk, saxophone, Austria
Paul Urbanek, keyboards, Austria
Mogyoró Kornél, percussion, Hungary
Herbert Pirker, drums, Austria
Per Mathisen – „The Bass Viking“ – ist seit 1994 eine fixe Größe in Norwegen. Er wird manchmal auch als norwegischer Jaco Pastorius am E-bass oder Niels Henning Ørsted Perdersen am akustischen Bass bezeichnet. International hat er sich ebenfalls einen Namen gemacht: er spielte schon unter anderen mit Mike Stern, Bill Evans, Jojo Mayer, Ralph Peterson, Maria João und Nguyên Lê. Mathisen hat jede Menge Aufnahmen veröffentlicht und ist an vielen Band- Projekten beteiligt, zum Beispiel an der erfolgreichen norwegischen Rock-Band „Dance with a stranger“.

Der aus Zulissen bei Freistadt in Oberösterreich stammende Gerald Preinfalk ist ein unglaublich vielseitiger Saxophonist und Virtuose sowohl in der Klassik als auch im Jazz. Er tritt in diversen Jazzensembles auf und komponiert vorwiegend für eigne Bands. Seit 2012 hat er die Professur für klassisches Saxophon an der Kunstuniversität Graz inne.

Herbert Pirker wurde in der Steiermark geborgen und begann schon im Alter von 6 Jahren mit dem Trommeln. Heute ist er einer der gefragtesten Schlagzeuger Österreichs. 2003 und 2004 wurde er mit dem Austrian Young Lions Award und 2007 mit dem Hans Koller Preis in der Kategorie Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Er unterrichtet unter anderem an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz.

Paul Urbanek, Sohn eines Pianisten, tritt als grandioser Jazzpianist in die Fußstapfen Joe Zawinuls. Er wirkte an zahlreichen Alben mit und unterrichtet Jazzklavier und Improvisation am JAM MUSIC LAB – Konservatorium für Jazz und Popularmusik und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Der Percussionist, Drummer und Songwriter Kornel Mogyoró ist einer der gefragtesten Musiker Ungarns. Er beherrscht Hand Percussion Techniken (conga, bongo, djembe, cajon, etc.), Fingertechniken (darbuka, riq, bodhran, etc.), und auch Drumstick Play. Seine Darbietungen sind eine wahre Performance!

Karten:
VVK € 17/19/21
AK € 19/21/23

Erhältlich im Papiermachermuseum (07613/3951; www.papiermuseum.at), Kulturabteilung Stadtgemeinde Laakirchen, Ö- Ticket
Ermäßigung: AK Kultur, Mitglieder des Museumsvereins

Jazz-Urgestein Hans Salomon ausgezeichnet

Mitreissende Jazzrhythmen sorgten für brodelnde Stimmung im Rathaus: Theatermagier Erwin Piplits und Jazz-Urgestein Hans Salomon wurden Donnerstag, 10.4.2014 im Wiener Rathaus mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

„Erwin Piplits und Hans Salomon haben das künstlerische Leben der Stadt und weit darüber hinaus geprägt“, so Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. „Erwin Piplits hat das Theater revolutioniert. Er hat Theaterräume erfunden und gefunden. Er und Ulrike Kaufmann haben mit großer Beharrlichkeit im Odeon einen einzigartigen authentischen international angesehenen Ort für Theater. Hans Salomon hat in einer Stadt, die eigentlich für Klassik bekannt ist, mit Jazz reüssiert. Er hat als internationale Jazzgröße mehr als 35 Jahre im Orchester der Vereinigten Bühnen Wien gewirkt.“

(mehr …)